Karlsruher Burschenschaft Teutonia

Kommentare für diesen Beitrag sind deaktiviert.

Kommende Veranstaltungen

  • Keine Veranstaltungen an diesem Ort
  • Alle Veranstaltungen an diesem Ort abonnieren: iCal, RSS

    Lade Karte ...

    Wahlspruch: Freiheit, Ehre, Vaterland!

    Bereits 1843 wurde die Teutonia als Burschenschaft in Karlsruhe gegründet, jedoch in Folge der letztlich gescheiterten Revolution 1848 / 49 verboten. Nach ihrer Wiederbegründung 1856 war Teutonia Karlsruhe im Folgenden Gründungsmitglied des Niederwald Deputierten Conventes und des Rüdesheimer Verbandes und trat mit diesem 1919 in die Deutsche Burschenschaft ein. Teutonia Karlsruhe blieb trotz Querelen rund um ihren Vorsitz 1977 mit dem Verband in der Deutschen Burschenschaft und engagierte sich in verschiedenen Arbeitskreisen (Darmstädter Arbeitskreis, Liberale Interessensgemeinschaft, Hambacher Kreis). 1997 trat Teutonia aus der Deutschen Burschenschaft aus und schloss sich der Neuen Deutschen Burschenschaft an. Weil auch dieses Engagement nicht den gewünschten Erfolg brachte, trat Teutonia auch aus der NDB 2011 wieder aus. Teutonia Karlsruhe stellte einen Vertreter im Verbandsgründungsausschuss und ist vor allem über den hochschulpolitischen Arbeitskreis engagiert.

    Link zur Webseite: www.kbteutonia.de


    Adresse
    Parkstraße 1
    76131 Karlsruhe
    Baden-Württemberg
    Deutschland

    Oben